Handwerk-Reisestrecken Salento

Mit Führern werden Sie über die typischen Fertigkeiten von Salento (Keramik, Lehm, Pappmaschee Lecce, Lecce Stein) lernen.
Sie werden mit der Hilfe unseres Führers die verschiedenen Plätze der Produktion von Handwerken und den Spezialzentren von Salento in eins oder in anderer Arbeit entdecken:

Cartapesta

Pierre-leccese

Terrakotta auch Terracotta

Cartapesta leccese Pietra leccese Terrakotta leccese

Pappmaché bzw. Pappmaschee (aus dem Italienischen auch Cartapesta) ist ein Gemisch aus Papier und einem Bindemittel, meist Kleister, aus dem sich leichte, stabile, relativ große und verhältnismäßig billige Plastiken, Skulpturen oder Masken gestalten lassen.

Eine andere Form von lokalen Fertigkeiten wird durch die Verarbeitung des lokalen Steins vertreten, als " leccisu, ein Felsen örtlich bekannt, der der Familie von calcarenite, äußerst universal für Verarbeitung und dafür sehr verwendet für die Realisierung von dekorativen Elementen und Einrichtungsgegenständen gehört. Seine Spitze und Gebrauch verbanden ihn während der Barocken Periode. Dieser Stein brachte die schönen Kirchen zur Welt, und Paläste sind im ganzen Salento sichtbar.

Terrakotta (nach italienisch terra cotta ‚gebrannte Erde‘) ist die Bezeichnung für unglasierte keramische Produkte oder Erzeugnisse der Gruppe Tonware. Terrakotta kann auch den natürlich-warmen, erdig bis rötlichen Farbton bezeichnen, der für diese Keramik typisch ist.In Salento reicht die Produktion der Terrakotta bis alte Zeiten, die ältesten Exemplare (trozzelle, Krater) zurück, zum Messapi führend, und kann noch im Museum von Lecce gesehen werden. Eine Idee vom riesengroßen Repertoire von Salento Tonwaren und Keramik zu haben, ist ratsam, die reichen Fertigkeitsgeschäfte von heiligen Wassertaufsteinen, Marionetten der Krippe, Pfeifen, Glocken, und ihrer am meisten vertretenden Zentren in Salento zu besuchen.

Während der Besuche werden wir lernen: die Fertigkeitstraditionen des Gebiets und der verschiedenen künstlerischen Techniken der Verarbeitung des Artikels ,vor Gehen, die Werkstatt zu besuchen.